Direkt zum Inhalt
Crealogix Media Centre

CREALOGIX
Medien

Wenden Sie sich mit Presseanfragen bitte an:
CREALOGIX Medienstelle
E-Mail: media@crealogix.com
Tel: +41 58 404 87 65

Aktuelles

People in office

Weitere News

05.09.2022
​​​​​​​Seit August 2022 ist das neue Förderportal des Digital-Banking-Softwareanbieters CREALOGIX bei der L-Bank in der ersten Ausbaustufe live. Kundinnen und Kunden erhalten einen einfachen und digitalen Zugang zu Fördergeldern und sind mit der Förderbank Baden-Württembergs nun direkt und effizient vernetzt.
12.05.2022
Der Digital-Banking-Softwareanbieter CREALOGIX implementiert bei der L-Bank sein Förderportal. Fördermittel können künftig einfach, digital und auch mobil beantragt werden. Die Kundinnen und Kunden der L-Bank erhalten somit einen kundenfreundlichen, einfachen und transparenten Zugang zu Fördergeldern
Alle Medienmitteilungen

Ad-hoc News

13.09.2022
Ad hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR – Der Umsatz von CREALOGIX ging im herausfordernden Geschäftsjahr 2021/22 um 14% auf CHF 94 Millionen zurück. Dieser Umsatzrückgang zusammen mit ausserordentlich hohen Investitionen für die Implementierung des Förderbankenprodukts in Deutschland führten zu einem negativen EBITDA von CHF 9.3 Millionen. Die umgesetzten Kostensenkungen und der Abschluss der Investitionen in das Förderbankenprodukt sorgen für die rasche Rückkehr zu einem positiven EBITDA im Geschäftsjahr 2022/23.
17.08.2022
Ad hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR – CREALOGIX fokussiert sich auf das Digital Banking. In der konsequenten Umsetzung der Strategie veräussert CREALOGIX die Mehrheit am Digital Learning Geschäft, das im Rahmen der Tochtergesellschaft Swiss Learning Hub AG betrieben wird. Die Mehrheitsübernahme durch eine Schweizer Investorengruppe findet im Rahmen eines Management Buy-out statt.
15.03.2022
Ad hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR – CREALOGIX verzeichnet im ersten Halbjahr des Geschäftsjahrs 2021/2022 einen Umsatzrückgang. Die fortlaufende Umstellung des Geschäftsmodells von Lizenzen auf das SaaS-Mietmodell (Software as a Service) und höhere Investitionen in die Produktentwicklung haben die Profitabilität belastet. Gleichzeitig konnte der Anteil an wiederkehrenden Umsätzen auf 56% des Gesamtumsatzes gesteigert werden. Mittelfristig eröffnen das SaaS-Geschäft und die Investitionen dem Fintech-Spezialisten neue Geschäftsfelder.
Alle Medienmitteilungen

Medienkontakt für Anfragen oder zum Abonnieren von Medienmitteilungen

Jetzt kontaktieren
Contact us